News

News

„Ja so war‘s bei uns in Gammelsbach“


Zahlreiche Gäste schmetterten das neue Jubliäumslied auf dem mittelalterlichen Maifest beim Gymnastikus Clava in Gammelsbach


Nach zweijähriger Abstinenz war die Freude groß, endlich wieder ein richtiges Fest feiern zu können. Zahlreiche Gäste kamen deshalb zum Maifest des Gymnastikus Clava alias TV Gammelsbach, das in diesem Jahr in mittelalterlicher Gewandung daher kam. Um die Veranstaltung in den Rahmen des 1250jährigen Dorfjubiläums einzureihen, peppten die Veranstalter den Festverlauf an einigen Stellen mittelalterlich auf. Die Helfer traten in mittelalterlich anmutenden Kleidern ihren Dienst an. Aufgetischt wurden neben den sonstigen Leckereien vom Grill zusätzlich Jubiläumsschmalzbrot, Raubritterkäse, Galgenstrick und gegen den Durst ein erfrischender Freiensteiner Kräutertrunk. Erstmals wurde in Begleitung der Blaskapelle des TVG das Jubiläumslied zum Besten gegeben. Zumindest die Blaskapelle trat dabei wie gewohnt in bester Qualität auf, den Sängern bleibt bei zukünftigen Veranstaltungen noch Zeit zum Üben. Günter Kreuzer dichtete zur Melodie „Die alten Rittersleut“ die Strophen, die aufgrund ihres herausragenden Unterhaltungswertes voraussichtlich zur Hymne des Hubendorfes avancieren werden. Die Reinhart-van-Gülpen Grundschule bot Selbstgebasteltes zum Verkauf und begeisterte die Zuschauer mit Gedichten, Liedern und rhythmischen Klängen. Hier bewahrheitet sich wieder, dass eine Schule nicht groß sein muss, um Tolles zu leisten. Hier gilt wohl eher: „Klein aber fein!“ Die Ausstellung zum Dorfjubiläum im Turnerheim erfreute sich ebenfalls großer Beliebtheit. Fotos, interessante Informationen und historische Gebrauchsgegenstände wurden vom Team um Helmut Ulrich zusammengetragen und ausgestellt. Oliver Dinkeldein bediente sogar fachmännisch einen Hobel an der alten Hobelbank. Für die kleinen Gäste war indes der angebotene Mitmachzirkus viel interessanter. Auf dem Gelände des Dirt Parks konnte unter der Anleitung von Judith Ilsen Jonglieren und Balancieren an den verschiedensten Geräten ausprobiert werden. Schließlich wurde von den Veranstaltern nahe des Gammelsbachs ein Jubiläumsbaum als Zeichen für das Leben, die Kraft und die Beständigkeit gepflanzt. Dazwischen blieb genügend Zeit für gute Gespräche, viel Spaß und geselliges Beisammensein. Hochzufrieden blickt man auf dieses doch so andere Maifest beim TV Gammelsbach zurück und bedankt sich bei allen Unterstützern und Helfern. Die nächste Veranstaltung im Rahmen des Dorfjubiläums ist das Sommerfest des Liederkranzes, dies findet am Samstag, den 25.6.22 statt.